Wird mal Sozial

Die besten Wellness-Oasen Zürichs

Stadtleben

Die besten Wellness-Oasen Zürichs

Genug vom stressigen Stadtleben? Weit ab der Hektik des Alltags erwarten dich Oasen der Ruhe und Entspannung. Zürich hat im Bereich Wellness nämlich einiges zu bieten! Lass deine Seele baumeln bei erholsamen Saunagängen, belebenden Massagen oder wohltuenden Dampfbädern. Los geht’s, wir haben dir hier die erholsamsten Wellnesstempel Zürichs herausgesucht.

Thermalbad Zürich

Ein besonderes Highlight im Thermalbad & Spa Zürich ist das Dachbad unter freiem Himmel. Dort lässt es sich wunderbar hoch über den Dächern der Stadt entspannen. Das Bad wurde innerhalb eines hundertjährigen Steingewölbes gebaut, welches früher eine Brauerei war.

Das Wasser sprudelt aus der mineralreichen Zürcher Aqui-Quelle. Auf 3’300 Quadratmeter Fläche lässt es sich dank Massagedüsen, Sprudelliegen, Whirlpools oder Dampfbäder entspannen.

Ausserdem kannst du für einen Aufpreis das Römisch-Irische Spa Ritual dazu buchen und geniessen. Dieser Rundgang dauert ca. zwei Stunden und sorgt mit zehn Reinigungsritualen für pure Entspannung.

Eintritt: CHF 36.-
Eintritt inklusiv irisch-römisch Rundgang: CHF 60.-
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 09-22 Uhr

http://www.thermalbad-zuerich.ch

Hammam Basar

Mitten im Zürcher Seefeld befindet sich der stilvolle Hammam Basar. Erbaut wurde der Wellnesstempel nach traditionellen, maghrebinischen Vorbildern. Die Tradition dieses stilvolle Hammam geht bis ins Mittelalter zurück und ist dank des orientalischen Ambientes sehr präsent in der Oase im Seefeld.

Durch den durchdachten Hammam-Rundgang wird die Durchblutung angeregt und dein Körper von belastenden Substanzen befreit. Diverse Räume laden zur Reinigung und Regeneration ein. Danach ist Entspannung im stimmungsvollen Ruheraum und auf der Dachterrasse angesagt.

Zusätzlich gehören auch entspannenden Ganzkörpermassagen oder pflegende Gesichtsbehandlungen zum Angebot.

Wer danach noch Hunger hat, kann sich im Salon stärken. Angeboten werden – selbstverständlich – reichhaltige, orientalische Spezialitäten.

Eintritt: CHF 48.-
Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10-21.30 Uhr

https://www.hammambasar.ch/

Seebad Enge – Sauna am See

Sobald die Temperaturen kälter werden, beginnt im Seebad Enge die Saunasaison. Von September bis Mai bringen drei Saunakabinen die Besucher zum Schwitzen. Zusätzlich zu den Kabinen verfügt das Seebad Enge über eine finnische kaltwasser Dusche, ein Freiluftbereich mit direktem Seezugang, ein Nichtschwimmerpool im See, ein Saunacafé sowie ein Liege- und Ruheraum.

Im Ruheraum lässt es sich nach dem Saunieren wunderbar entspannen. Besonders der einmalige Ausblick auf die Stadt Zürich und den Zürichsee ist einzigartig und wird dich begeistern. Der See lockt nach dem Schwitzen mit einem Sprung ins kalte Wasser. Wer Glück hat und keinen nebligen Tag erwischt, den erwartet ein atemberaubender Ausblick bis in die wunderbaren Schweizer Berge.

Eintritt: CHF 29.-
Öffnungszeiten: Unterschiedlich, Informationen auf der Webseite

https://www.seebadenge.ch

Hamam Münstergasse

Wer Entspannung und Ruhe sucht, ist im Hamam an der Münstergasse am richtigen Ort. Das grösste Hamam Zürichs befindet sich im Herzen der Stadt und lässt fast keine Wünsche offen.

Viel Wert legt das Hamam auf ein orientalisches Ambiente, um den Besuchern eine Ruhe-Oase zu bieten wie aus 1001 Nacht.

Das Hamam ist ausgestattet mit einem Bad-, Schwitz- und Reinigungsbereich, einem Rhassoul-Raum sowie einem Ruheraum mit Bistro.

Für einen Aufpreis ist das ganz Ganzkörper-Rhassoul im Ei

ntritt einbegriffen. Die Heilerde besteht aus gemahlenem Ton und eignet sich hervorragend für das Reinigungsritual. Die reinigende Erde aus Marokko versorgt die Haut mit Mineralstoffen und entfernt Unreinheiten.

Eintritt: 43 CHF
Eintritt inkl. Ganzkörper-Rhassoul: 63 CHF
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08-22 Uhr, Samstag und Sonntag von 09-20 Uhr

http://www.fitnesspark.ch/hamam-muenstergasse/

 

Die besten Wellness-Oasen Zürichs
5 (100%) 2 votes
Kommentieren

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Stadtleben

Hoch